Armenien und Georgien

(im November 2014, von Jutta Schnoor)

 

Anfang November war ich auf Seminarreise in Armenien und Georgien. Die Gebeco-Rundreise führte mich in zwei touristisch relativ unbekannte Länder und ich war entsprechend neugierig. Besonders beeindruckt haben mich die Menschen und ihre Gastfreundschaft. Die Landschaft ist wunderschön, das Kaukasus-Gebirge ist imposant und der Ararat majestätisch.

Armenien ist das erste christliche Land und ich konnte viele geschichtsträchtige Kirchen und Klöster besichtigen, auch in Georgien. In Georgien war ich überrascht wie modern die Hauptstadt Tbilisi ist.

 

Armenien und Georgien

Gebeco Studienreise nach Armenien und Georgien im November 2014

Die Hotels während der Reise:

 

In Armeniens Hauptstadt Jerewan wohnte ich im Hyatt Playce.

Ein wunderschönes, zentrumsnah gelegenes Komforthotel.

 

In Georgiens Hauptstadt Tbilisi war die Reisegruppe im Holiday Inn untergebracht.

Ein gutes Mittelklassehotel mit tollem Frühstücksbuffet und zentral gelegen.

 

Der Rundreiseverlauf in Kürze:

 

Tag 1: Flug mit der polnischen Fluggesellschaft LOT von Hamburg ber Warschau nach Jerewan. Die Flugzeit von Warschau nach Jerewan beträgt 3 1/2 Stunden.

 

Tag 2: Erkundung von Jerewan, einer der ältesten Hauptstädte der Welt. Sehr beeindruckend ist die Handschriftensammlung Matenadaran: Buchschätze aus vergangenen Jahrhunderten! Fahrt zur Kirchenruine Zvartnots und zum Kloster Edschmiadsin.

 

Tag 3: Fahrt zum Kloster Chor Virap mit herrlichem Blick auf den Ararat. Durch den Kaukasus, entlang der iranischen Grenze, weiter zur Weinprobe in Areni. Am Nachmittag Besichtigung der Kloster Noravank.

 

Tag 4: Besichtigung Garni - Tempel der Schönheit und Sonne. Fahrt durch das Hochgebirge zum Höhlenkloster Geghard, das für seine außergewöhnliche Akustik bekannt ist. Besuch weiterer wunderschöner Kirchen und Klöster. Später Weiterfahrt mit dem Bus über die Grenze nach Georgien.

 

Tag 5: Stadtrundgang Tbilisi: schöne Altstadt mit vielen netten Lokalen und Geschäften. Besichtigung verschiedener beeindruckender Kirchen und der Schwefelbäder. Am Nachmittag Fahrt nach Mzcheta und Besuch der Swetizchoveli-Kirche (UNESCO-Welterbe).

 

Tag 6: Fahrt zu einem Weingut in Georgien. Besichtigung eines Nonnenklosters und Stadtrundgang durch Signagi (Stadt der Liebe, da das Standesamt 24 Stunden geöffnet ist).

 

Tag 7: Nach einer kurzen Nacht erfolgte der Transfer zum Flughafen und der Rückflug via Warschau nach Hamburg.

TUI TRAVELStar
Reisebüro Trost
Altstädter Markt 5
24768 Rendsburg

Wir beraten Sie gerne:
Tel. 04331 57755
Fax 04331 57050
Schreiben Sie uns eine E-Mail

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 09:30 bis 18:00
Sa: 09:30 bis 13:00

DB