Vietnam zum Kennenlernen
(von Sylvia Hermsdorf, im April 2014)
   
 
1. Tag: Am 29. März startet meine Seminarreise mit Gebeco nach Vietnam. Ich reise bequem mit dem ICE von Neumünster ohne weiteres Umsteigen nach Frankfurt und starte um 13:55 Uhr mit Vietnam Airlines nach Ho Chi Minh City/Saigon.

2. Tag: Am frühen Morgen landen wir. Die Stadt nimmt uns sofort mit ihrem quirligen Straßenverkehr in Empfang. Trotz über 7 Mio Einwohnern hat Saigon auch eine traditionelle Seite. Wir sehen breite Boulevards und Kolonialbauten, die Kathedrale Notre Dame, die Hauptpost und die Oper.

 

Vietnam 1

Vietnam 2

Vietnam 3

Am Nachmittag fahren wir ca. 1,5 Stunden zum außergewöhnlichen Tunnelsystem von Cu Chi, im Norden Saigons. Diese beeindruckende unterirdische Anlage diente den Veitcong während der Indochina-Kriege als überdimensionales Operationsgebiet. Einige Tunnel sind heute für die Besucher zugänglich gemacht. Wir sind über den makabren Einfallsreichtum, sich dem Feind zur Wehr zu setzen, gleichzeitig erschrocken und doch fasziniert.

Vietnam 4  

Unsere 1. Nacht verbringen wir im 4* Hotel Equatorial, das uns mit geräumigen Zimmern und einem tollen Abendbuffet empfängt. Das Hotel bietet außerdem einen Außenpool im 4. Stock und lädt nach langen Stadterkundungen zur Entspannung ein. www.equatorial.com

 

Restaurant und Bartipp:

Wer eine hippe Location mit einmaligem Blick über Saigon sucht, ist in der Chill-Skybar richtig aufgehoben. www.chillsaigon.com  

3.Tag: Nach einem ausgiebigen Frühstück starten wir unsere Weiterreise nach Hoi An. Die hervorragend erhaltene Handelsstadt wurde 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Seine bunten Kaufmannshäuser und Tempel spiegeln sein vielfältiges Erbe aus dem 16. und 17. Jahrhundert wider. Die Gassen voller kleiner Geschäfte und Restaurants und viele Schneidereien laden tagsüber und auch abends zum Bummeln und Verweilen ein.

Vietnam 5 Vietnam 6 Vietnam 7 Vietnam 8 Vietnam 9

Restauranttipp:

Family Restaurant (Vietnemese & Western Ciusine), www.giadinhrestaurant.com 

Vietnam 10   Übernachtung im 4* Ancient House Resort. Kleine gepflegte Anlage unweit der Altstadt mit nur 42 Zimmern. Kleiner mit Bäumen eingebetteter Pool. Das Frühstück haben wir auf einer romantischen Holzterrasse direkt am Fluss genossen. Die Auswahl war eher übersichtlich, aber das Ambiente hat uns dafür entschädigt. Ich würde die Zimmer in der oberen Etage bevorzugen, da sie aufgrund des hohen Dachs besonders großzügig wirken. www.ancienthouseriver.com   Vietnam 11

 

4. Tag: Vormittags genießen wir eine Bootsfahrt auf dem Thu Bon Fluss bevor wir uns einige Hotels in Hoi An anschauen.

Vietnam 12 Vietnam 13 Vietnam 14 Vietnam 15

 

Das 4* Hotel Hoi An Trails gefällt und allen sehr gut! Die gesamte Anlage macht einen sehr gepflegten Eindruck. Der Chef persönlich führt uns durch sein Hotel und ist derart engagiert, dass wir den Eindruck gewinnen, dass ihm die Wünsche der deutschen Gäste besonders am Herzen liegen. www.hoiantrailsresort.com.vn

Vietna 16 Vietnam 17 Vietnam 18 Vietnam 19

 

Das 4* Hotel Hoi An Riverside besticht durch seine tolle Lage direkt am Fluss. Auch hier ist der Garten wunderschön und die Zimmer gefallen uns mit warmen Farben und Holzfussboden sehr. Ich persönlich würde die Buchung eines Zimmers mit Blick zum Fluss empfehlen. Diese Lage macht das Hotel aus! Wir sind zum Mittagessen eingeladen und genießen auf der großzügigen Restaurantterrasse am Fluss ein hervorragendes Menü. Ein Genuss für Gaumen und Augen gleichermaßen!

Vietnam 20 Vietnam 21 Vietnam 22 Vietnam 23

 

Das 4,5* Hotel Palm Garden Resort liegt direkt an dem wunderschönen Strand von Hoi An. Auch hier sind wir begeistert von der Qualität der Zimmer, der Sauberkeit und dem super gepflegten, weitläufigen Garten. Das Hotel konnte in den letzten Jahren diverse Preise gewinnen und verspricht einen erholsamen Badeurlaub auf hohem Niveau. www.palmgardenresort.com.vn

Vietnam 24 Vietnam 25 Vietnam 26 Vietnam 27

 

5. Tag: Heute fahren wir mit unserem Bus über den Wolkenpass auf einer der landschaftlich schönsten Strecken Vietnams zur Kaiserstadt Hué. Zwar liegt bei unserer Fahrt der Pass in Wolken, aber wir genießen trotzdem einige schöne Ausblicke auf die Küste unter uns.

Vietnam 28 Vietnam 29 Vietnam 30

 

In Hué angekommen checken wir für 2 Nächte im 4* Hotel Pilgrimage Village ein. Dieses, einem vietnamesischen Dorf nachempfundenen Boutique Hotel, ist eine Oase der Ruhe und verbindet Tradition mit Moderne. Nur 10 Fahrminuten von Hué entfernt ist es das ideale Hotel für Erkundungen und innere Einkehr. Wer die Zeit hat sollte unbedingt an den Meditationskursen teilnehmen oder sich in dem tollen Spa-Bereich eine Massage gönnen. Schon die Deluxe-Zimmer sind richtig schön und meiner Meinung nach völlig ausreichend. Wer es größer mag, gönnt sich eine Suite mit eigenem Pool oder bucht gleich ein ganzes Haus, das Vietnamese House. Einfach super! www.pilgrimagevillage.com

Vietnam 31 Vietnam 32 Vietnam 33

Vietnam 34

 

6. Tag: Dieser Tag steht ganz im Zeichen der Kultur. Auf dem "Parfum-Fluss" geht es zur unversehrt erhaltenen Thien Mu-Pagode.

Vietnam 35  

Während der frühen 1960er Jahre war diese Pagode ein Zentrum der Anti-Regierungs-Proteste und Ort der berühmten Selbstverbrennung des Mönches Thich Quang Duc. Wir besichtigen außerdem den Kaiserpalast, der der "Verbotenen Stadt" in Peking nachempfunden ist. Im Anschluss steht eine Rikscha Fahrt auf unserem Programm. Ein absolutes Muss! Auf unserem Weg zum Mittagsrestaurant fahren wir durch kleine Straßen und Gassen und erleben den vietnamesischen Alltag aus einer neuen Perspektive.

 

Restauranttipp:

Ancient Hue (Royal Gallery Cuisine)

Wir genießen erneut ein tolles Mittagsmenü in gediegenen Räumlichkeiten. Bei gutem Wetter kann auch im schönen Garten gespeist werden. ww.ancienthue.com.vn 

 

Folgende Hotels dürfen wir in Hué kennenlernen:

3* Hotel Festival: Ein wirklich nettes, kleines, zentral gelegenes Stadthotel. Die Zmmer sind für den Standard absolut in Ordnung. Bei der Superior Variante gibt es nur einen kleinen Balkon, bei Deluxe ist der Balkon auch mit Stühlen bestückt. www.festivalhuehotel.com.vn     Vietnam 36
Vietnam 37

 

4* Traditionshotel Saigon Morin: Das Hotel überrascht mit einem tollen Garten und Pool im Innenhof mitten im Herzen von Hué. Das ganze Hotel, die Einrichtung und die Dekoration spiegeln den kolonialen Flair vergangener Zeiten wider. Die Zimmer haben wunderbare Holzfussböden und sogar die Flure ziehen einen mit tollen alten Fotos aus alten Kolonialzeiten in ihren Bann.

www.morinhotel.com.vn  

Vietnam 38

 

5* Hotel Best Western Indochine Palace: Wer sich eher für ein modernes Hotel begeistert wohnt in diesem Haus besser. Die Zimmer sind stilvoll eingerichtet und sehr geräumig. Das Bad bzw. der Waschtisch ist nur durch einen verschiebbaren hölzernen Raumteiler vom Wohn-/Schlafbereich getrennt. Allerdings sind Dusche und WC hinter Milchglastüren verborgen. Auffällig gut in diesem Hotel ist auch der große Fitnessraum, der mit modernen Geräten ausgestattet ist. Der Außenpool ermöglicht sprotlichen Reisenden, ihre Bahnen zu ziehen. Leider ist es im Best Western Indochine Palace nicht möglich, draußen zu frühstücken. Alle Restaurants befinden sich drinnen. Dafür sind alle Restaurants und Bars sehr geschmackvoll gestaltet und ganz sicher fühlt man sich hier auch ohne Frischluft wohl!

Vietnam 39 Vietnam 40 Vietnam 41

 

 

Tipp:

Der Flughafen Hué ist klein und übersichtlich und eignet sich hervorragend für Diejenigen zum Shoppen, die nicht gerne handeln. Die Preise sind fix, aber durchaus attraktiv. Es gibt Schmuck, Kleidung, Taschen und diverse andere Souvenirs zu erwerben.

 

7. Tag: Vor unserem Weiterflug nach Hanoi entdecken wir noch eines der letzten monumentalen Gräber der Nguyen-Dynastie: das beeindruckende Khai D. Mausoleum. Danach geht es in die Hauptstadt Vietnams, die im Gegensatz zu Saigon mit ihrem altmodischen Charme begeistert. Zu Fuß erkunden wir die traditionelle Altstadt, einer der lebendigsten und ungewöhnlichsten Plätze  Vietnams.

Vietnam 42 Vietnam 43 Vietnam 44 Vietnam 45

 

Restauranttipp:

Forest (Vietnamese Restaurant)

Wir genießen wieder einmal ein schmackhaftes, mehrgängiges Mittagsmenü. Lecker!

www.forest-restaurant.com

Vietnam 46   Wir checken im 5* Sofitel Plaza Hanoi ein. Das Hotel besticht durch seine zentrale Lage, sehr schöne Zimmer mit super bequemen Betten. Das Highlight ist für uns die Hotelbar im 20. Stock, von deren Terrasse wir einen tollen Blick über Hanoi genießen und die Reise Revue passieren lassen. www.sofitel.com/3553  

 

Als Alternative kann ich außerdem das 4* Sunway Hotel empfehlen. Die Zimmer sind sehr geschmackvoll gestaltet und trotz der zentralen Lage sind aufgrund der Doppelverglasung kaum Geräusche von draußen zu vernehmen. www.sunwayhotels.com

In diesem Hotel genießen wir ein hervorragendes Abendbuffet bevor wir am Abend das berühmte Wasserpuppentheater besuchen. Dort lassen wir uns von den traditionellen Klängen in die Geschichte und das Alltagsleben Vietnams entführen.

Vietnam 47 Vietnam 48 Vietnam 49

 

8. Tag: Es geht ans Meer! Zwar dauert die Fahrt in die Halong Bucht ca 3,5 Stunden, aber es lohnt sich! Wir schiffen auf einer luxuriösen Dschunke der Paradise Cruises Gesellschaft ein. Ich bin sehr überrascht, wie hochwertig die Kabinen ausgestattet sind. Das Abendessen und auch das Frühstück sind exzellent und wir genießen unbeschwert die Fahrt durch die versunkene Landschaft, wo Tausende von Kalksteininseln wie Drachenzähne aus dem Wasser ragen. Mein persönliches Highlight der Reise!

Vietnam 50 Vietnam 51 Vietnam 52 Vietnam 53

  

9. Tag: Nach dem Frühstück treten wir die Rückreise nach Hanoi an. Dort angekommen erledigen wir die letzten Einkäufe. Denn nun hat uns alle noch einmal der Shopping-Virus erwischt. Um 22:50 Uhr startet unser Rückflug nach Frankfurt. Eine erlebnisreiche Reise neigt sich dem Ende zu.

 

10. Tag: Landung und Heimreise per Bahn.

 

TUI TRAVELStar
Reisebüro Trost
Altstädter Markt 5
24768 Rendsburg

Wir beraten Sie gerne:
Tel. 04331 57755
Fax 04331 57050
Schreiben Sie uns eine E-Mail

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 09:30 bis 18:00
Sa: 09:30 bis 13:00

DB