Madeira und Porto Santo

(von Karin Mahrt, April 2015)

Madeira und Porto Santo

Madeira und Porto Santo - Seminarreise von Karin Mahrt im April 2015.

Madeira ist auf der ganzen Welt wegen seiner natürlichen Schönheit berühmt und wird auch oft als schwimmender Garten oder als der "Blumentopf" im Atlantik bezeichnet. Schöne Sandstrände findet man auf der kleinen Nachbarinsel Porto Santo.

Kein Besuch auf Madeira wäre komplett ohne eine Wanderung entlang einer der zahlreichen "Levadas" der Insel. Diese Bewässerungskanäle wurden gebaut, um das Wasser aus den Bergen im Norden zu den Feldern im Süden der Insel zu transportieren.

Auch Golfer kommen auf Madeira auf ihre Kosten. Es gibt 2 Golfplätze, den Golfplatz "Palheiro" außerhalb von Funchal und den Golfplatz "Santo de Serra" in der Nähe des Flughafens.

Der Stadtkern der Hauptstadt Funchal lässt sich recht gut zu Fuß erkunden. Sie lädt zum Flanieren und Shoppen ein. Ein Erlebnis der besonderen Art stellt die Fahrt von Monte Funchal nach Funchal mit einem Korbschlitten dar. Ursprünglich wurden die Korbschlitten von den Bewohnern Monte Funchals als schnelles Transportmittel nach Funchal hinunter erfunden. Solch eine Fahrt ist heute ein Spaß für Groß und Klein.

Zu all dem lockt Madeira auch noch mit ganz eigenen kulinaischen Spezialitäten, wie dem Madeira Wein und Espada (Degenfisch mit Bananen).

 

Mein Hoteltipp:

Wir haben zahlreich schöne Hotels auf Madeira besichtigt. Gewohnt haben wir unter anderem in dem Hotel Porto Mare. Dieses Hotel gehört zu der Kette der Porto Bay Hotels. Die Zimmer sind sehr geräumig und zudem ruhig gelegen. Das Personal ist sehr aufmerksam und freundlich. In dieser schönen grünen Hotelanlage mit eigenem Orchideenpark liegt auch The Residence Porto Mare. Dieser Teil der Anlage bietet Studios und Appartements.

Ein Hotel zum Wohlfühlen, das mir besonders in Erinnerung geblieben ist. Hier würde ich gern meinen eigenen Urlaub verbringen und empfehle es mit guten Gefühl gern weiter!


                    
Madeira
       (von Bente Rottmerhusen, Oktober 2012)

 Madeira Markt  Madeira Bad  Madeira Blumen  Bente Rottmerhusen

Die portugiesische Insel Madeira liegt im Atlantischen Ozean, ca. 700 km vor der marokkanischen Küste. Aufgrund ihres vulkanischen Ursprungs hat Madeira fast ausschließlich Steilküsten und ist daher kein typisches Ziel für Strandurlauber.

Unzählige Pfade mit einer riesigen Vielfalt an Blumen, Früchten, Tieren und Landschaftsbildern bieten Wanderern eine gute Möglichkeit, die Insel auf eigene Faust zu erkunden.

Ebenfalls beeindruckend ist die Unterwasserwelt vor den Küsten Madeiras. Tauchfreunde können durch ein umfangreiches Angebot an Tauchschulen und -stationen einen Einblick in diese Unterwasserwelt bekommen.

Der Hauptort der Insel ist Funchal. Die historische Altstadt lädt zum Bummeln ein und ein Besuch auf dem Wochenmarkt im Zentrum der Stadt zeigt den Besuchern eine Auswahl an Früchten und Fischen, die es in Deutschland nicht gibt.

Meine Insider Tipps für Sie:

Hotels:
Golden Residence
Dieses moderne 4-Sterne Hotel befindet sich in ruhiger Lage, etwas außerhalb von Funchal. Einkaufsmöglichkeiten gibt es in unmittelbarer Nähe, sowie eine Busverbindung, die mehrmals am Tag die Möglichkeit bietet, ins Zentrum von Funchal zu gelangen. Die großen und hellen Doppelzimmer und Appartements kann man mit Frühstück oder Halbpension buchen.

Quinta Jardins do Lago
Dieses kleine, familiär geführte Hotel liegt oberhalb von Funchal in Mitten eines riesigen Gartens, welcher zum Entspannen und Verweilen einlädt. Die Doppelzimmer sind großzügig und stilvoll eingerichtet. Es gibt ein reichhaltiges Frühstücksbuffet und auf Wunsch ist Halbpension zubuchbar.

Ausflugstipps:

Korbschlittenfahrt
Oberhaltb von Funchel liegt der Ort Monte. Diesen können Sie mit einer Seilbahn oder mit dem Bus erreichen. Früher transportierten jeweils 2 Männer mit einem Korbschlitten Waren von Monte nach Funchal. Heute werden Touristen mit bis zu 46 km/h ca. 2 km ins Tal gefahren. Diesen Nervenkitzel durch die kleinen, engen Gassen sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen!

Levadawanderung
Die kleinen Wasserkanäle dienen der Bewässerung und sind über die ganze Insel verteilt. Es gibt viele geführte Touren, auf denen Sie entlang der Kanäle der Natur auf Madeira noch ein Stück näher kommen. Die verschiedenen Schwierigkeitsgrade machen es möglich, dass jeder an einer Wanderung teilnehmen kann.

.
TUI TRAVELStar
Reisebüro Trost
Altstädter Markt 5
24768 Rendsburg

Wir beraten Sie gerne:
Tel. 04331 57755
Fax 04331 57050
Schreiben Sie uns eine E-Mail

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 09:30 bis 18:00
Sa: 09:30 bis 13:00

DB