Gran Canaria

(von Kirsten Horstmann, im September 2017)

Gran Canaria Fotos

Kirsten Horstmann auf Seminarreise Gran Canaria.

Gran Canaria ist die drittgrößte von sieben Kanarischen Inseln und liegt ca. 200 km westlich von Afrika. Die Nähe zum Äquator und dem vorbeifließenden Golfstrom führen zu einem ganzjährig milden Klima mit sehr angenehmen Temperaturen.

Interessant ist, dass Gran Canaria gerne auch als Miniaturkontinent bezeichnet wird. Das liegt zum Einen an den unterschiedlichen klimatischen Bedingungen und zum Anderen an der vielfältigen Beschaffenheit der Insel. So ist der Süden der Insel eher trocken und von karger, wüstenählicher Vegetation. Der Norden ist auf Grund der höheren Niederschlagsmengen wesentlich grüner. Das Zentrum der Insel ist geprägt von Berglandschaften, die bis auf knapp 2000 Meter hinaufreichen. Der höchste Berg ist der "Pico de Las Nieves", ein erloschener Vulkan mit einer Höhe von 1949 Meter. Hier kann es im Winter sogar schneien.

 

Dem grauen und langem Winter entfliehen:

Eine Besonderheit, die Gran Canaria vom Festland oder auch Deutschland unterscheidet, ist der sehr früh beginnende Frühling. Das Highlight dieser Zeit ist die Blüte der Mandelbäume. Diese bekommt man vor allem im Zentrum der Insel zu sehen, so z.B. in den Orten Valsequillo, Ayacata und Tejeda. Jedes Jahr meist Ende Januar/Anfang Februar.

 

Die Dünen von Maspalomas

Die Dünen sind das wohl bekanntete Aushängeschild von Gran Canaria und innerhalb von Europa ein wirkliches Wunder der Natur. Feiner goldgelber Sand vom Wind in wunderschöne Formen und Muster gebracht, erstreckt sich über eine Länge von 6 Kilometern und eine Breite von 2 Kilometern zwischen Playa del Ingles und dem Faro (Leuchtturm) von Maspalomas.

 

Mein Insidertipp: Puerto de Mogan

Puerto de Mogan liegt im Südwesten von Gran Canaria. Das wirklich wunderschöne Dorf ist geprägt von zahlreichen Wasserkanälen, Brücken, kleinen malerischen Gassen und dem Charme der alten Ferienhäuser. Auch schön anzuschauen sind die mit Bougainvilleas bewachsenen Steinbögen die zahlreiche Häuser in der Hafengegend miteinander verbinden.

Puerto de Mogan hat auch einen eigenen Sandstrand, der zum Sonnenbaden einlädt. Mogan ist auch im Winter der wärmste Ort der Insel.

Jeden Freitag von 09 - 14 Uhr ist Markttag in Puerto de Mogan.

Direkt am Hafen von Mogan befindet sich das kleine Hotel Puerto de Mogan, mit nur 56 Zimmern. Ideal für Urlauber, die sich in einer familiären Atmosphäre ohne Animation wohlfühlen Besonders schön ist das kleine Hotelrestaurant direkt am Wasser. In der Nähe des Hotels befinden sich, mitten in der Wohngegend, die Appartements Puerto de Mogan, in denen Sie Ihren individuellen Urlaub genießen können.

 

Mein Strandtipp - Playa Amadores

Der Playa Amadores wird nicht zu unrecht auch "Karibik Strand" genannt. Azurblaues Wasser und eine fast nicht vorhandene Brandung machen diesen Strand einzigartig auf Gran Canaria. An der Strandpromenade sind einige Restaurants und Geschäfte vorhanden.

Das Gloria Palace Roya Hotel & Spa ist nur durch die Küstenstraße von der Playa Amadores getrennt. Das aus Natursteinen erbaute Hotel eignet sich perfekt für einen ruhigen Strandurlaub zu Zweit. Auf der Dachterrasse befinden sich die Pools mit wunderschönem Blick auf den Strand.

 

 

TUI TRAVELStar
Reisebüro Trost
Altstädter Markt 5
24768 Rendsburg

Wir beraten Sie gerne:
Tel. 04331 57755
Fax 04331 57050
Schreiben Sie uns eine E-Mail

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 09:30 bis 18:00
Sa: 09:30 bis 13:00

DB